Aktuell |

U17: Knackiges Kurztrainingslager

Testspiel gegen VfL Bochum und Fortuna Köln

Gruppenbild mit U17 und U16 in DuisburgKurz und knackig! Die U17 des SV Wehen Wiesbaden hat gemeinsam mit der U16 ein dreitägiges Kurztrainingslager in Duisburg absolviert und sich dabei intensiv auf die in knapp fünf Wochen beginnenden Restrundenstart in der Hessenliga vorbereitet.

Untergebracht in der renovierten und modernen Jugendherberge "Sportpark Duisburg-Wedau" in unmittelbarer Nähe zur "Schauinsland-Reisen Arena" des MSV, standen noch am Freitagabend nach der Anreise zahlreiche Einzelgespräche und Videoanalysen auf dem Programm. Den Samstag begann die U17 mit einer morgendlichen Laufeinheit, mittags ging es dann nach Köln zum Testspiel beim U17-Rheinlandligist SC Fortuna.

Der SVWW begann die Partie sehr spielfreudig, zeigte immer wieder schöne Kombinationen und führte zur Pause nach Toren von Baldasar Nikolic (5.), Noel Eichinger (7.) und Vasili Polichronakis (36.) verdient mit 3:0. Im zweiten Durchgang mussten die Rot-Schwarzen zwei Gegentreffer hinnehmen (65./70.), kurz vor Ende der Partie setzte aber Stürmer Ali Demircan mit seinem Tor zum 4:2 den Schlusspunkt (73.).

"Die Fortuna hat mich mit ihrer Spielweise beeindruckt, weil sie aggressives Angriffspressing gespielt und uns immer wieder unter Druck gesetzt hat. Wir konnten uns aber meistens mit spielerischen Lösungen befreien, das war schon ein gutes Niveau, das beide Teams an den Tag gelegt haben", meinte SVWW-Trainer Damir Agovic.

Nach dem Spiel besichtigte der SVWW-Tross die Kölner Innenstadt, ehe nach dem gemeinsamen Abendessen und der Rückfahrt nach Duisburg noch eine Videoanalyse des vorigen Spiels durchgeführt wurde. Am darauffolgenden Tag war das Programm für die Rot-Schwarzen ähnlich anspruchsvoll: Erst eine Laufeinheit, dann ein Testspiel. Gegner der U17 war dieses Mal der Junioren-Bundesligist VfL Bochum.

Auch in dieser Partie zeigte die Agovic-Elf viele gute Ansätze und überzeugte mit gutem Passspiel. Allerdings konnte der SVWW anders als tags zuvor kein Kapital aus der Überlegenheit schlagen. So blieb sowohl Yusuf Ürel, der erst am stark reagierenden Bochumer Keeper scheiterte und kurz darauf knapp drüber schoss, als auch Jeremiah Kasteleiner, der ebenfalls seinen Meister im VfL-Schlussmann fand, der Torjubel verwehrt. Die Bochumer bestraften die etwas nachlässige Chancenverwertung des SVWW im Laufe der Partie und erzielten nach individuellen Fehlern der Rot-Schwarzen drei Tore (32./63./77.). Für den Ehrentreffer und zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich sorgte Skender Sfarca.

"Wir waren über weite Strecken der Partie die spielerisch bessere Mannschaft. Es ist eine wichtige Erkenntnis, dass wir mit unserer Spielidee auch gegen einen Bundesligisten bestehen können. Das Ergebnis ist in einem Testspiel ohnehin zweitrangig, viel entscheidender sind die zahlreichen Eindrücke, die ich aus beiden Partien gewonnen habe", erklärte Agovic: "Ich bin mit den Leistungen von allen Beteiligten zufrieden, möchte aber drei Spieler hervorheben, die sich besonders aufgedrängt haben: Das sind Keeper Brandon Dorth und die beiden Innenverteidiger Anes Hamidovic und Karim Zeghli. Alle glänzen nicht nur bei ihrer Hauptaufgabe - dem Tore verhindern - sondern auch mit fußballerischer Klasse. Ich bin überzeugt davon, dass Karim mit seiner Qualität das Niveau der gesamten Mannschaft steigern wird."

Nach der zweiten Partie in zwei Tagen trat die U17 gemeinsam mit der U16, die in ihren Tests den U16-Teams von Fortuna Köln (1:2) und Schalke 04 (0:6) unterlag, die Heimreise an. Zum Abschluss zog U17-Coach Agovic ein durchweg positives Fazit: "Es waren sehr intensive und aufschlussreiche Tage hier und ich bin rundum zufrieden mit dem Ablauf des Kurztrainingslagers. Mein Dank geht an die vielen Eltern, die uns bei der An- und Abreise geholfen und insgesamt toll unterstützt haben."

Fortuna vs. U17, 1.HZ: Dorth - Karimi, Hamidovic, Zeghli, Polichronakis - Nikolic, Volk - Parker, Ürel, Jalloh - Eichinger

Fortuna vs. U17, 2. HZ: Dorth - Allerdings, Lüders, Sfarca, Cicatelli - Aktas - Kasteleiner, Niechcial, Letizia - Dodik, Demircan

Bochum vs. U17, 1.HZ: Dorth - Karimi, Hamidovic, Zeghli, Polichronakis - Lüders, Volk - Kasteleiner, Ürel, Parker - Eichinger

Bochum vs. U17, 2. HZ: Dorth - Allerdings, Hamidovic, Sfarca, Kasteleiner - Ürel, Aktas - Jalloh, Niechcial, Letizia - Dodik

7 F.C. Hansa Rostock F.C. Hansa Rostock 17
8 Hallescher FC Hallescher FC 16
9 SV Wehen Wiesbaden SV Wehen Wiesbaden 16
10 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 14
11 SC Fortuna Köln SC Fortuna Köln 14
So. 21.10.2018 Karlsruher SC - SVWW
Sa. 27.10.2018 SVWW - FSV Zwickau
So. 04.11.2018 SC Fortuna Köln - SVWW
Mo. 12.11.2018 SVWW - FC Carl Zeiss Jena
So. 25.11.2018 1. FC Kaiserslautern - SVWW
Brita Dritte Liga

Unsere Sponsoren